Tarifverträge im Gastgewerbe allgemeinverbindlich

Liebe Kolleginnen,
liebe Kollegen,

die Tarifverträge im Gastgewerbe sind mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 13.10.2016 für allgemeinverbindlich erklärt worden. Dies betrifft sowohl Auszubildende, als auch Beschäftigte.

Für Auszubildende:

Ab dem 01.08.16 gilt für Azubis im Gastgewerbe NRW, der hierfür eigens vereinbarte Tarifvertrag.
Die wichtigsten Regelungen (Ihr habt Anspruch darauf!) im Überblick:

1. Azubivergütung


I.   AJ 700,00 €
II.  AJ 800 €
III. AJ 800 €


2. Weihnachtsgeld


50 % Weihnachtsgeld mit der Novemberabrechnung, wenn man am 1.12. eines Jahres bereits 12 Monate im Betrieb beschäftigt ist.

3. Frei am zweiten Berufsschultag

Bezahlte Freistellung am zweiten Berufsschultag, sofern dieser länger als 6 Zeitstunden umfasst. Zu dieser Zeit gehören auch Pausen und Freistunden zwischen den Unterrichtsstunden.

Für Beschäftigte:

Die ersten drei Entgeltgruppen des Entgelttarifvertrages sind rückwirkend ab dem 01.08.2016 allgemeinverbindlich. Dies bedeutet, dass alle Beschäftigten im Gastgewerbe NRW Anspruch auf min. 9,00 € Stundenlohn haben.

TG 1 9,00 €
TG 2 9,54 €
TG 3 10,49 €

Ebenfalls wurde der neue Manteltarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt.

Fragen zu den Tarifverträgen beantworten wir unseren Mitgliedern gerne. Nichtmitglieder können ein Exemplar gegen einen Kostenanteil i. H. v. 5,00 € erhalten.

Bei Fragen in der Region Bielefeld-Herford und Bünde-Lübbecke-Minden wendet Euch bitte an den Kollegen Thorsten Kleile per Mail. In der Region Detmold-Paderborn ist der Kollege Armin Wiese zuständig. Gerne könnt Ihr uns auch anrufen. Hier geht's zu unserer Telefonnummer.

Eure NGG